Events

Events such as lectures, film screenings and panels on matriarchal topics are planned in the MatriArchiv. We would be happy to post activities from other organizers that contribute information to matriarchal societies.


Maternal Gift Economy Movement – The Gift of Language, Part 1
Saturday, January 15, 2022, 11:00 AM to 1:00 PM, Salon online
Featuring Genevieve Vaughan and other speakers.
Moderation Letecia Layson.
Further information and registration for the salon


MatriArchiv in der DenkBar St.Gallen
Januar bis März 2022, DenkBar, Gallusstrasse 11, St.Gallen
Themenregal: Mutter, Mutterschaft, Mütterlichkeit

„Mit den Augen einer Mutter sehe ich, wie die Mosuo die Schätze des ursprünglichen Mensch-Seins und die den Frauen innewohnende mütterliche Kraft bewahren: Die Lebenszeit – und die Selbstbestimmung darüber; die Verbundenheit und Gemeinsamkeit, welche Geborgenheit und Raum für individuelle Entfaltung entstehen lässt, und die Mütterlichkeit als das tragende Element der Gemeinschaft“ (Ursula Fournier zum Film «Die 40 Tage. Beginn des Lebens in einem Matriarchat» von Uscha Madeisky und Dagmar Margotsdotter. Christel Göttert Verlag, 2021).
Literaturliste Mutter als PDF zum Download

Liste der bisherigen Themenregale
Im Salon der DenkBar, Gallusstrasse 11,  9000 St.Gallen

Hier finden Sie die Literaturlisten als PDF zum Download:


MatriSalon

Jeden dritten Dienstag im Monat, 17-19 Uhr
Bücher, Filme und mehr – Wissen vertiefen
DenkBar St.Gallen, Gallusstrasse 11, 9000 St.Gallen


MatriArchiv-Thementag 2022
Samstag, 4. Juni 2022, 9.00-16.30 Uhr, Pädagogische Hochschule Zürich
Patriarchatsentstehung – Thesen und Fakten zu einer brennenden Frage

Der fünfte Thementag des MatriArchivs ist dem Thema Patriarchatsentstehung gewidmet. Andrea Fleckinger, Harald Haarmann und Heide Göttner-Abendroth präsentieren Thesen und Fakten zu einer brennenden Frage. Im Anschluss an die Vorträge gibt es einen Austausch unter den Forschenden und danach sind die Teilnehmenden zu einer anregenden Diskussion eingeladen.
Platzzahl beschränkt. Anmeldung und weitere Informationen siehe Detailprogramm:
Detailprogramm als PDF zum Herunterladen
Anmeldung: mail@matriarchiv.info


Landschaftsmythologische Reisen 2021
20. November 2021
Menschen. In Stein gemeisselt / Verborgene Kultsteine der Region Zürich

Führung durch die Ausstellung im Landesmuseum und Rundgang in der Stadt

4. Dezember 2021
Menschen. In Stein gemeisselt / Verborgene Kultsteine der Region Zürich

Führung durch die Ausstellung im Landesmuseum und Rundgang in der Stadt
Leitung: Kurt Derungs
Weitere Informationen und Anmeldung

You find more events on matriarchal network pages.

Büchertips

Les Matriarches

Nadia Ferroukhi: Les Matriarches.

Présenté par Laure Adler

Paris: Albin Michel, 2021, 176 pages.

«Dans nos sociétés dites modernes, l’égalité des sexes est loin d’être acquise. L’image des femmes reste encore trop souvent associée au “sexe faible”. Pourtant, dans certains endroits du monde, il en va autrement. Pendant dix ans, je suis allée à la rencontre de femmes qui structurent la vie économique et sociale de leur communauté, tout en assurant la transmission de la lignée, du nom, du patrimoine et de la culture».
Nadia Ferroukhi

Jetzt ausleihen

Patriarchatsentstehung

Heide Göttner-Abendroth: Geschichte matriarchaler Gesellschaften und Entstehung des Patriarchats.
Stuttgart: Verlag W. Kohlhammer, 2019, 448 Seiten.

Das Verhältnis der Geschlechter wird in einen umfassenden Rahmen gestellt und die Entstehung, Erscheinungsformen und Transformationen egalitärer matriarchaler Gesellschaftsmuster, sowie die Herausbildung patriarchaler Gesellschafts- und Herrschaftsformen kenntnisreich beschrieben. Der vorliegende Band behandelt den westasiatischen und europäischen Kulturraum von der Altsteinzeit bis in die Bronzezeit.

Jetzt ausleihen

Matriarchinnen - Matriarchs

Maria Haas: Bildband Matriarchinnen – Eine faszinierende Reise zu den drei grössten matriarchalen Gesellschaften

Bielefeld/Berlin: Kerber Verlag, 2021
161 Seiten. Deutsch/English

In den vergangenen Jahren erforschte und dokumentierte die Fotografin Maria Haas matriarchale Gesellschaften. In ihrem Fotobildband fing sie ihre Schönheit und Ausstrahlung ein. Sie nimmt die Betrachtenden mit auf eine Reise zu Kulturen, in denen Frauen eine besondere Stellung haben. Behutsam und mit großer Ruhe hat sie sich ihnen genähert, und es gelingen ihr auf diese Weise wunderbare Portraits, die zugleich die ganze Lebenswelt und die Faszination dieser fremden Gesellschaften dokumentieren.

Jetzt ausleihen
oder bestellen über die Website der Autorin: www.mariahaas.at

MatriArchiv
Christina Schlatter
Biserhofstrasse 29
CH-9011 St.Gallen
Telefon +41(0)71 223 10 18

Bücherpräsentation:
DenkBar St.Gallen
Gallusstrasse 11
CH-9000 St. Gallen
Telefon +41(0)71 511 91 94
mail@matriarchiv.info
www.matriarchiv.info