Library

The department for matriarchy research has been set up in the Cantonal Library Vadiana St.Gallen since 2008, and it includes over 3000 titles.

All books and medias are registered in the online catalog and can be borrowed after agreeing to the conditions of use of the library. The library is open to everyone.

An annual subscription costs CHF 30.00 and entitles you to borrow on site or to purchase it by post. Courier delivery to many IDS libraries is also possible, price per medium CHF 5.00.

Here you will find further information on registration and lending

Hier finden Sie weitere Angaben zur Einschreibung und zur Ausleihe.

Büchertips

Von Maiköniginnen

Bettina Bremer: Von Maiköniginnen, Sirenen, drei Jungfrauen und anderen heiligen Frauen

Rüsselsheim: Christel Göttert Verlag 2022, 420 Seiten.

Die Autorin begibt sich auf die Spurensuche nach Zeichen des Göttlich-Weiblichen in Symbolen und Sagen. Auch in der Volksreligion und in bis heute lebendigen Bräuchen findet sie letzte Relikte früher spiritueller Vorstellungen. Dabei stößt sie auf verschiedene »Nachfolgerinnen« und Kulttiere der alten, einst verehrten Göttin, die für Geburt und Tod stand.

Jetzt ausleihen

Anfänge. Eine neue Geschichte der Menschheit

David Graeber und Davi Wengrow: Anfänge. Eine neue Geschichte der Menschheit
Stuttgart: Klett-Cotta, 2022, 667 Seiten.

David Graeber, der bedeutendste Anthropologe unserer Zeit, und David Wengrow, einer der führenden Archäologen, entfalten in ihrer großen Menschheitsgeschichte, wie sich die Anfänge unserer Zivilisation mit der Zukunft der Menschheit neu denken und verbinden lässt. Graeber und Wengrow zeigen, wie stark die indigene Perspektive das westliche Denken beeinflusst hat und wie wichtig ihre Rückgewinnung ist.

Jetzt ausleihen

Matriarchinnen / Matriarchs 2

Maria Haas: Bildband Matriarchinnen 2 – Gesellschaften mit matriarchalen Spuren

Stockerau: Gerin Druck GmbH, 2022
161 Seiten – 112 Abbildungen. Deutsch/English

Im eindrücklichen Bildband versammelt die Fotografin Maria Haas weitere Fotodokumentationen von matriarchalen Gesellschaften aus West Afrika, Costa Rica und Mexiko. In matriarchalen Gesellschaften sind Frauen das Oberhaupt der Familie. Sie haben die Verteilungsmacht über die in einer Familie erwirtschafteten Güter, die Kinder bekommen den Namen ihres Mutterclans und die Töchter erben grundsätzlich den gesamten Besitz.

Texte in Deutsch und Englisch von Maria Haas, Brigitte Krizsanits, Andrea Lindau und Christina Schlatter.

Jetzt ausleihen
oder bestellen über die Website der Autorin: www.mariahaas.at

MatriArchiv
Christina Schlatter
Biserhofstrasse 29
CH-9011 St.Gallen
Telefon +41(0)71 223 10 18

Bücherpräsentation:
DenkBar St.Gallen
Gallusstrasse 11
CH-9000 St. Gallen
Telefon +41(0)71 511 91 94
mail@matriarchiv.info
www.matriarchiv.info